Francine | Captive

 Alle Filme, Berlinale 2012  Kommentare deaktiviert für Francine | Captive
Feb 192012
 

Eine Frau wird aus dem Gefängnis entlassen und versucht, sich in der Welt zurecht zu finden. Wir begleiten „Francine“, wunderbar gespielt von Oscar-Preisträgerin Melissa Leo, auf ihrem Weg zurück ins „normale“ Leben. Doch Francine kommt eher mit Tieren als mit den Menschen klar. In „Captive“ inszeniert Brillante Mendoza in mehr als zwei Stunden eine grausame Entführung von Touristen. Mehr als ein Jahr lang schlagen sie sich durch den Dschungel auf den Philippinen. Toll: Isabelle Huppert, die eine französische Sozialarbeiterin spielt.

The woman in the septic tank | Dollhouse

 Alle Filme, Berlinale 2012  Kommentare deaktiviert für The woman in the septic tank | Dollhouse
Feb 192012
 

Wie kommt mein Film zu den Filmfestivals dieser Welt? Der Film von den Philippinen von Marlon Rivera „The woman in the septic tank“ („Ang babae sa septic tank“) versucht eine Antwort und wird dabei zur wunderbaren Satire auf das internationale Arthouse-Filmbusiness. „Dollhouse“ ist das Erstlingswerk von Kirsten Sheridan. Fünf Jugendliche brechen in eine Villa ein und verwüsten sie. Interessante Coming-of-Age-Geschichte, deren Ende nicht ganz überzeugt. Beim Talent Campus „Directing Scripts, Editing Stories“ geben Lars von Triers Cutterin Molly Malene Stensgaard, Volker Schlöndorff und Autorin Yan Geling interessante Einblicke.

Gnade | Prilis mladá noc (A Night too young)

 Alle Filme, Berlinale 2012  Kommentare deaktiviert für Gnade | Prilis mladá noc (A Night too young)
Feb 182012
 

Letzter Tag Berlinale: Der Wettbewerbsfilm „Gnade“ ist einen Bären wert. Vor allem Jürgen Vogel glänzt in dem Polarkreisdrama von Matthias Glasner um eine schwere Schuld und den Weg, damit zu leben. Im Forum am Vortag ein toller Abschluss mit „Prílis mladá noc“ („A Night too young“) des Tschechen Olmo Omerzu. Eine Dreiecksgeschichte, in der die Machtspielchen im tristen Plattenbau raffiniert eingefangen werden.

Die Wand – Interview mit Regisseur Julian Pölsler | Talent Campus: Mike Leigh

 Alle Filme, Berlinale 2012  Kommentare deaktiviert für Die Wand – Interview mit Regisseur Julian Pölsler | Talent Campus: Mike Leigh
Feb 162012
 

Unser sechster Berlinale-Tag und wir bekamen ein echtes Highlight zu sehen: Die Romanverfilmung „Die Wand“. Der österreichische Regisseur Julian Roman Pölsler hat eine große Aufgabe gemeistert, als er Marlen Haushofers gleichnamigen Roman verfilmte. Mit Martina Gedeck als großartiger Hauptdarstellerin. Meisterlich war auch der Talent Campus mit Mike Leigh. Der sympathische Brite hatte bei der Podiumsdiskussion allerlei Weisheiten parat.